Luxemburg

Luxemburg 2015

Premiere beim HJG Drescher Team Fischermecky Saarland, zum ersten mal fischten das Team Saarland gemeinsam mit dem Team Luxemburg. Insgesamt 8 Anglern traten bei einem Hegefischen beim Remerchen Angelverein in Luxemburg an, das Team Saarland war hierbei von Tamara und mir vertreten.

Unmittelbar nach der Platzverlosung ging es an die Plätze, die Angel war schnell montiert und das Futter angemacht, Tamara und ich verwendeten Allround und Sweet Bream im Verhältnis 1:1 gemischt. Da Tamara und ich recht nahe unsere Plätze hatten trafen wir uns noch kurz um unsere Taktik zu besprechen und wie wir bis zur Pause fischen wollten.

Pünktlich fing das Fischen, an Rute ins Wasser, anfüttern und anschlag, das fing eigentlich ganz gut an, ein kleines Rotauge hing am Haken. Danach kehrte erst mal Ruhe ein, zwar gab es ein paar Schnurschwimmer die zeigten das Fische am Platz waren und wir bei der Futterwahl richtig lagen, aber leider ging kein Fisch an den Köder, Wie ich im Nachhinein erfahren habe fanden an dem Gewässer in 3 Wochen 3 Fischen statt, so das die Fische sehr vorsichtig waren und dementsprechend schlecht bissen.

Bis zur Pause konnte ich 1 Rotauge und 3 Katzenwelse mein eigen nennen.

In der Pause, traffen wir uns beim Essen und besprachen unser weiteres vorgehen, es stellte sich heraus das 2 von uns noch oF waren, ansonsten lagen wir alle vom Gefühl her im Mittelfeld.

Nach der Pause war der Platz neben mir leer, der Kollege hatte sich entschlossen nicht mehr weiter zu fischen, auch er war bis dahin oF, ich hingegen fing an verschiedene Dips zu probieren, die Fische waren ja da sie wollten nur nicht beißen. In den verbliebenen Stunden fing ich dann noch ganze 3 Katzenwelse und konnte mich damit immerhin im oberen Mittelfeld platzieren, Mecky lag einige Plätze vor mir, Tamara wurde bei den Frauen 2., leider blieben 2 aus dem Team oF, aber als Trost durfte das Team Luxemburg mit Gutt Fred mit über 9 kg den Gewinner des Fischens stellen.

Insgesamt betrachtet für das erste gemeinsame Fischen nicht schlecht und ich denke wenn an der Kommunikation gearbeitet wird werden noch einige gemeinsame Erfolge möglich sein.

Copyright 2012 © All Rights Reserved